Montag, 9. Januar 2012

Spaghetti mit Hack-Bresso-Soße

Nabend ihr Lieben,

sooooooo,  der Montag ist geschafft. Wie verlief er denn bei euch ? Nach Feierabend hatte ich echt "Kohldampf" und es musste was schnelles, leckeres, günstiges und vorallem selbstgemachtes her.
Und da ich mir erst am Wochenende die neue LECKER Zeitschrift gekauft hatte, überlegte ich nicht lange und entschied mich für folgendes Gericht :

Spaghetti mit Hack-Bresso-Soße
:-)



Es sind "nur" 8 Zutaten und man braucht lässige 25 Minuten.
Das Rezept habe ich dann statt für 4 Personen nur für 2 gekocht, somit kann ich morgen den Rest noch mit zur Arbeit nehmen.

Und so schaut es dann aus :



Und hier die Zutaten, die ihr dazu braucht ( Angaben beziehen sich auf 4 Personen!):

Salz, Pfeffer
500g Brokkoli
400g Spaghetti
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
400g gemischtes Hack
2 Packungen ( á 150g ) Bresso Frischkäse "Kräuter der Provence"

3-4 l Salzwasser ( ca. 1 Tl Salz pro Liter ) aufkochen. Brokkoli putzen, waschen und in sehr kleine Röschen teilen. Stiel schälen und klein schneiden. Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Brokkoli in den letzten 4 Minuten mitgaren.

Zwiebeln schälen und klein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig braten. Zwiebeln kurz mitbraten.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Nudelwasser 1/4 l abnehmen, zum Hack gießen und aufkochen.
Frischkäse einrühren und kurz köcheln.
Nudeln und Brokkoli abgießen, wieder in den Topf geben. Soße abschmecken und mit Nudeln und Brokkoli mischen.

-FERTIG-



Das war wirklich richtig lecker und sättigend.
Nun noch ein bisschen vorm PC & Fernseher relaxen und dann friedlich einpennen.







Kommentare:

  1. Bei uns gab es heute auch was mit Spaghetti. Nomnom.

    AntwortenLöschen
  2. Fleissiges Bienchen? Haaaa .. wenn ich könnte würde ich meine Haxen hochlegen und momentan garnichts tun *lach*

    Uuuh, das Essen sieht lecker aus! Ich liege Spaghetti in allen Variationen ♥

    AntwortenLöschen
  3. lecker :]
    und vielen dank, du bist soo süß :)

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinnig lecker sieht das aus :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich freu mich drauf :] Oh immer wenn ich dein bild sehen freu ich mich, weil du einen so lieb anlächelst :]

    AntwortenLöschen
  6. Frohes neues Jahr =) oh man, das sieht super köstlich aus *_* ich glaube das werde ich mir mal irgendwo speichern *g*

    AntwortenLöschen
  7. Nein, nein, das sind keine Medis aus der Apo. Davon halte ich gar nichts. Das ist eine Ernährungsumstellung, man isst nur Lebensmittel, die man auch verträgt in einem Abstand von 5 STunden etc. Ist auf einen persönlich zugeschnitten. Kostet mit Begleitung zwischen 300 und 400 Euro. Den Plan hat man dann aber sein Leben lang. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Nachträglich ein frohes neues Jahr, ich hoffe Du bist gut reingekommen. Meine Wenigkeit ist auch wieder da und geht auf eine neue Reise.

    Woah sieht das lecker aus!!!
    Ich krieg Huuuuuunger!!!

    AntwortenLöschen
  9. Sieht lecker aus!
    Und, naja. Ich wollte noch einen kleinen Kritikpunkt an deinem Blog äußern und zwar geht es um deinen Musicplayer. Das ich schon etwas nervig, weil ich mich wirklich jedes Mal erschrecke,wenn die Musik plötzlich anfängt. Vielleicht könntest du das ja so einstellen, dass man ihn von alleine anmachen kann, wenn man möchte & nicht, dass er ständig läuft.
    Ist nicht böse gemeint.

    P.S.: Ich muss anonym schreiben, da ich kein eigenes Konto / keinen eigenen Blog habe, deinen Blog aber trotzdem regelmäßig lese. ^^

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. @ Anonym : Danke für Dein Feedback. Ich glaube nur dass ich das so nicht einstellen kann, ich kann aber gern mal schauen. Ansonsten hilft nur Lautsprecher gleich auf Leise stellen und dann auf den Musikplayer auf "aus" drücken. Aber das hilft Dir sicherlich wenig, da Du ja sagst, Du erschrickst Dich so wenn es los geht.

    AntwortenLöschen