Mittwoch, 9. Mai 2012

Kalbmedaillons mit Radieschen und Gurken-Joghurt Salat

Guten Abend ihr Lieben,

heute gibt es wieder ein Gericht aus Yvi´s 20 Minuten Küche :)
Es musste wieder schnell gehen und vorallem lecker und frisch sein. Außerdem sollte es wenig Kohlenhydrate haben, da man abends bekanntlich eh mehr zu Eiweiß greifen sollte.

Ich bin also nach der Arbeit um 17 Uhr schnell in den Supermarkt um frisches Fleisch & Gemüse zu kaufen.

Und das habe ich dann mal eben gezaubert....


Kalbmedaillons mit Radieschen und Gurken-Joghurt Salat

Ihr braucht dafür 3 Kalbmedaillons ( je nachdem wie groß euer Hunger ist :) )
Salz
schwarzer Pfeffer
1 Bund Radieschen
2 El Öl ( ich habe Walnussöl benutzt, ich mag die nussige Note )
gemahlene Vanille
100ml Hühnerbrühe
100 g Schmand

Die Kalbsmedaillons kalt abwaschen und abtrocknen. Rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Die Radieschen waschen und putzen und halbieren oder vierteln.

1 1/2 El Öl in der Pfanne erhitzen. Die Medaillons darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten, bei reduzierter Hitze von jeder Seite noch 3-4 Minuten sanft braten.

Das restliche Öl in einem kleinem Topf erhitzen, Radieschen hineingeben und leicht anbraten,  mit Salz & Pfeffer und 1 Prise Vanille würzen.
Die Brühe angießen und die Radieschen zugedeckt 5 Min. andünsten.

Die Medaillons aus der Pfanne nehmen und auf vorgewärmte Teller setzen. Sofort mit etwas Kochflüssigkeit der Radieschen den Bratensatz in der Pfanne unter Rühren lösen. Schmand einrühren und alles einmal aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Salatgurke schälen, halbieren und in Stücke schneiden. 1 Becher ( 125g ) fettarmer Joghurt zu den Gurkenspalten. Mit Salz&Pfeffer würzen.

-FERTIG-



Ich kann euch sagen, das war köstlich. Und die leichte Vanille Note zu dem Radieschengemüse hat man sogar heraus geschmeckt. Wirklich lecker.

Vielleicht probiert ihr es ja einmal aus, oder ihr nehmt ein anderes Rezept aus meinem Label 20. Min. Küche.

Ich wünsche euch noch einen schönen Mittwochabend.... gleich geht´s wieder los... Let´s dance auf RTL. Das schaue ich super gern, und vorallem find ich den Roman Frieling irgendwie sehr sympathisch. Ach die ganze Show find ich sympathisch.

Morgen abend mache ich dann meinen Sushi Kurs an der Volkshochschule. Ich bin gespannt was mich in den 4 Stunden erwartet :).

Liebste Grüße,













Kommentare:

  1. huhu liebes
    ja eigentlich koche ich jedne tag frisch bzw. schnipple das gemüse am we und das hält sich ja im kühlschrank auch tagelang ;D

    jaja der kühlschrank ist dahin mein papa bestellt heute abend einen neuen..wir haben nun 2 abende gesucht und es gibt gerade mal EINEN von allen bekannten marken der passt..ist nämlich ein einbauschrank (leider nicht freistehend also nix mit trendi) und der muss genau passen mit den beiden holztüren und so Ö_Ö
    ich sag dir!! sooo ein stress!!!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yvi,

    das sieht auch wirklich superköstlich aus! Ein richtig tolles Frühlingsgericht!

    Vielen Dank für Deine nette Nachricht auf meinem Blog! Übrigens handelt es sich um mein eigenes Monatsgewinnspiel, das auf Facebook läuft.

    Sei herzlich gegrüßt
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja lecker aus...da läuft mir das Wasser im Mund zusammen ... :)

    AntwortenLöschen
  4. Ooooh, das sieht lecker aus! :)

    AntwortenLöschen