Dienstag, 31. Juli 2012

Liebe ist.... Sonntagsfrühstück & Putenragout mit Kokos und Lars

Juhu ihr Lieben,

ich hoffe ihr bleibt mir weiterhin treue Leser, auch wenn ich derzeit nicht viel blogge, geschweige denn bei meinen Lieblingsblogs vorbei schaue und kommentiere. Schuld daran ist diesmal eindeutig die Liebe. Aber mir fehlt das Bloggen irgendwie schon sehr, ich war einfach zu lange allein, und habe mich daran gewöhnt, meine Liebe in meinen Blog zu stecken, auf den ich auch stolz bin.
Ich möchte euch wissen lassen, das ich weiterhin bloggen werde, zwar in der nächsten Zeit unregelmäßig, aber ihr sollt wissen ich bin noch unter den Bloggern und werde es hoffentlich noch lange bleiben. Meinem Freund ( einen Namen hat er auch: LARS ) habe ich bereits von meiner zweiten, großen Liebe, meinem Blog, natürlich erzählt und er weiß meine Arbeit auch zu schätzen und ebenso liegt es ihm am Herzen, dass ich mein Hobby weiterhin ausführen darf, kann und vorallem will. Verständnis besitzt nun nicht jeder Mensch auf Erden, wenn aber einer, dann Lars. Auch wenn er jetzt, in diesem Moment mich gern bei sich hätte ( wir wohnen allerdings auch nur einen Katzensprung voneinander entfernt), Geduld muss er haben, denn heute wollte ich euch endlich mal wieder ein leckeres Rezept servieren, ähm präsentieren :).

Meinen Lars durft ich bereits am Wochenende verwöhnen ( und JA, auch er hat mich bereits verwöhnt, mit vielen Streicheleinheiten, ganz viel Verständnis, warmen Worten und leckeren Brötchen am Wochenende... " JAWOHL, ein MANN, der am Wochenende noch gern für seine Freundin Brötchen holen geht!" :) Hihi, ich hoffe das hält auch noch lange an, denn am Wochenende müssen Brötchen einfach sein.
Gut, als ich noch unter den Singles war, gab es bei mir eher Aufbackbrötchen oder Toast, aber wenn man halt so gerade frisch verliebt ist, ist das einfach ein MUST HAVE. Ich musste nicht einmal betteln... Von allein hat er es gemacht.
Auch in der Küche, beim kochen, hält er nicht nur gern meine Hand, sondern steht mir mit Rat und Tat zur Seite und schnippelt sogar Gemüse.

Ich find´s schön. So schön, dass ich dann meiner Kreativität am Wochenende freien Lauf lies. Erst pflückte ich paar Blümchen auf dem Feld, damit wenigstens der Sommer auf dem Frühstückstisch zwischen zwei Verliebten erstrahlt, danach habe ich lecker Rührei mit einer Rose aus Tomate, als Deko, gebastelt :)



Der Frühstückstisch sah dann so aus


Und auch die ersten gemeinsamen Mahlzeiten haben wir immer gemeinsam gekocht. Nun kam dann auch mal endlich mein Liebe ist...Kochbuch, was mir meine Schwester vor fast 2 Jahren, zum 29. ten Geburtstag geschenkt hat, zum Einsatz.

In so kurzer Zeit, haben Lars und ich ziemlich schnell festgestellt, das unsere Geschmäcker in Sachen Essen fast zu 100% übereinstimmen, was mich sehr erfreut, probiere ich doch gern auch mal was neues aus.
Als ich allerdings mit Kokosmilch ankam, war Lars doch einwenig skeptisch, hat mich jedoch nicht davon abgehalten, das Gericht zu kochen, besser, wir haben gemeinsam gekocht.

Eigentlich, so steht es zumindest im Kochbuch, braucht man für das Gericht einen Wok. Aber es hat auch in einer großen Pfanne prima geklappt.


Und hier ist unser erstes, gemeinsames Gericht aus dem Liebe ist... Kochbuch



Schaut nicht nur 1a aus, war auch 1a lecker... Müsst ihr unbedingt nachmachen. Hier die Zutaten :

600g Putenbrustfilet
1 rote Paprika
250g Frühlingszwiebeln
1 Bund Basilikum
400ml ungesüßte Kokosmilch
1 El rote Currypaste ( haben 3 EL genommen, scharf ist immer gut & gesund ! :) )
2 E Sojasauce
1 El Zucker


Das Putenbrustfilet waschen, trocknen und in Streifen schneiden. Die Paprika ebenfalls waschen, halbieren und auch in Streifen schneiden.

Frühlingszwiebel putzen, waschen und in 5cm lange Stücke schneiden. Basilikum waschen, trocknen und die Hälfte fein hacken.
Restliche Blätter für die Deko beiseitelegen.

Die Kokosmilch im Wok ( wir haben wiegesagt eine Pfanne genommen, das geht auch !) aufkochen, das Fleisch ( haben wir in der Pfanne mi etwas Öl kurz angebraten ) und die Currypaste unterrühren und alles ca. 1 Min. köcheln lassen.
Gemüse dazugeben und weitere 3 Min. köcheln lassen. Gehacktes Basilikum, Sojasauce und Zucker dazugeben und abschmecken.
Als Beilage ist Reis ideal !!

-FERTIG-


Na? HUNGER?
Wenn ihr es also ausprobiert, würde ich mich freuen, wenn ihr es mir per Kommentar mitteilt.
Nun möchte ich Lars nicht länger warten lassen.
Wünsche euch noch eine GUTE NACHT... bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage ;)
















Kommentare:

  1. das sieht wirklich total lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott ich find das so süß wie verliebt du bist :) Der Lars scheint ja wirklich ein guter Fang zu sein, behalt den ;)
    Und das Frühstück sowie das Ragout sieht einfach klasse aus! Liebe geht doch wirklich durch den Magen!

    AntwortenLöschen
  3. uuuuuh yvi, ich habs schon bei facebook gesehen! glückwunsch von meiner seite aus zu deiner beziehung :) wird ja auch mal wieder zeit! so eine liebe frau sollte doch nciht so lange allein sein. freut mich, dass es so schön bei dir ist, das klingt alles so süß :) ich will auch :D ich war letzte woche im urlaub und dachte schon ich hätte hier bei dir soooo viel zu lesen gehabt, aber dank lars hat sich das ja eher nicht ergeben.. einer seits gut, anderers seits nicht so hihi übrigens sieht dein eis mal wieder richtig lecker aus und auch hier dein sonntagsfrühstück und deine pute - yummy! gleich mal gespeichert deine rezepte! :) übrigens freu ich mich schon auf morgen auf unser 9tes wichtelteil :)


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wie niedlich! Das klingt alles wirklich toll! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich freuuu mich so für dich und drücke dir die Daumen bzw. euch, dass es eine wunderbare und schöne Zeit wird. Lass dich mal richtig schön verwöhnen und genieß die Momente!

    Ich freu mich auf die nächsten Yvi-In-Love-Posts :))

    AntwortenLöschen
  6. Uiiiii das freut mich für dich, dass ihr nun traute Zweisamkeit genießt :).

    AntwortenLöschen