Montag, 9. April 2012

Klosterhof-Torte oder auch Eierlikörtorte

Guten morgen ihr Lieben,

ich bin noch ein bisschen müde im Gesicht, war ich gestern noch mit meiner Freundin bis 22 Uhr auf einem Osterfeuer und danach stand ich bis 2 Uhr nachts in der Küche, um mein letztes Backwerk an Ostern fertigzustellen.
Diese tolle Torte sah ich damals in der Sendung "Landlust TV" die 1x im Monat auf NDR gezeigt wird. Ich mag die Sendung irgendwie, stellen sich dort einzelne Höfe Norddeutschlands vor und zeigen leckere Rezepte, Basteleien etc.pp.
Als ich im Februar dann die Sendung das erste Mal sah und dann auch noch diese Torte, wusste ich:

1. 1x im Monat jetzt immer Landlust TV schauen
2. Diese Torte nachbacken

Und sie ist mir wahrhaftig gelungen ( schaut sogar genauso aus, wie im TV  *freu*)




Und dass ist das Original aus der Sendung :



Hier einmal das Rezept zum nachbacken :

Zutaten für den Boden:

6 Eigelb
6 Eiweiß
200g Zucker
175g gemahlene ( mit Schale ) Mandeln
75g Paniermehl 


Zutaten für die Füllung:

Eierlikör
800g Schlagsahne
300g Marzipan
zum Dekorieren gehackte grüne Pistazien
Schokoraspeln 100g geröstete Mandelblättchen



Eigelb und Zucker schmauig rühren. Mandeln und Paniermehl unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Bei einer Kuchenform ( 28 Durchmesser ) nur den Boden einfetten, nicht die Ränder.
Die Masse in die Kuchenfomr geben und ca. 1 Std. backen. Der fertige Boden sollte eine haselnussbraune Farbe haben ( immer wieder kontrollieren ). Anschließen den Boden auskühlen lassen und in der Mitte mit einem Brotmesser auftrennen.

Den unteren Boden mit drei bis vier Esslöffeln Eierlikör bestreichen. Marzipan auf zwei bis drei Millimeter ausrollen und mit der Kuchenform ausstechen. Marzipan auf den Boden legen. 600g Sahne steif schlagen und darauf glatt verstreichen. Auf der Sahnemasse nochmals etwas Eierlikör verstreichen. Den Deckel des Bodens drauf setzen und die Ränder und Oberfläche nochmals glatt mit Sahne bestreichen.

An die Ränder geröstete Mandelblättchen andrücken. Aus dem Marzipanrest einen kleinen Kreis stechen ( ca. 10-12 cm) und in die Mitte der Oberfläche geben. Die restlichen 200g Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit sternförmiger Tülle geben. Rings um die Marzipanplatte kleine Tupfer eng aneinander spritzen. Die Tupfer sollten sich berühren. Danach Eierlikör auf die Marzipanfläche geßen. Dabei darauf achten, dass die Marzipanfläche komplett bedeckt ist. Anschließend mit Schokoraspeln bedecken.
Mit dem Spritzbeutel größere Sahnetupfer setzen und zum Schluss am Rand mit gehackten grünen Pistazien dekorieren.

( Text, Quelle, Rezept : www.ndr.de )

-FERTIG-

Ein TV Ausschnitt, wo die Familie beim backen ist, wird auch noch gezeigt. Wirklich sehr schön.
Ich wünsche euch nun noch einen tollen letzten Ostertag. Leider ist das Wetter ja schlagartig schlechter geworden, hier ist es grau in grau :-/ !

Osterliche Grüße,





Kommentare:

  1. ich wünsch dir viel freude beim backen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe, aber die hat ich doch schon, die Freude * heut nacht :-) *

      Löschen
  2. Oh wow, die sieht ja klasse aus! Glaub ich gerne, dass du da bis mitten in die Nacht hinein in der Küche gestanden hast. Hat sich aber zumindest optisch gelohnt! Über den Geschmack kann ich ja leider nichts sagen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir auf dem Blog :-) Die Torte hast du toll hin bekommen und sie sieht mega lecker aus.

    Ich wünsch dir noch einen schönen Ostermontag.

    Liebgruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir Liebes :) war dein Hase fleißig? :)
    Die Torte ist ja der Hammer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jupp, mein Osterhase war sehr, sehr fleißig !

      Löschen
  5. Hallo Süsse,

    du bist ja eine richtige Backmeisterin.
    Ich bin da ja leider nicht so versiert :)
    Sieht total lecker aus.
    Wünsche dir einen schönen Arbeitstag morgen.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend noch.
    KAT

    AntwortenLöschen
  6. Danke, dir auch fröhliche Ostern! und yammi, sieht der Kuchen gut aus!

    AntwortenLöschen
  7. danke, werde ich aufjeden fall machen ;))
    der kuchen sieht ja lecker aus!! :)
    liebe grüße <3

    AntwortenLöschen
  8. Schicker Blog - du hast eine neue Leserin. Vielleicht schaust du mal bei mir vorbei, ich würde mich sehr sehr freuen ♥

    xx San

    owlspassion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde deine Torte sieht sogar besser aus als das Original. ;)
    Schade, dass ich kein Marzipan-Fan bin.^^

    AntwortenLöschen
  10. Leeeecker! Deine Torte sieht viel besser aus als das Original, denn das sieht irgendwie so künstlich aus;) Das Rezept werde ich bestimmt auch bei der nächsten Gelegenheit ausprobieren;)

    AntwortenLöschen
  11. Wow, die ist dir aber echt gelungen! Ich habe mich noch nie an eine Torte rangetraut, um ehrlich zu sein. :x

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hello! My first visit, will visit you again. Seriously, I thoroughly enjoyed your posts. Congrats for your work. If you wish to follow back that would be great I'm at http://nelsonsouzza.blogspot.com
    Thanks for sharing!

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht aber lecker aus, wie vom Konditor!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. die torte sieht soooo fein aus :D
    der banner übrigens auch ich würdenur das untendrunter also das http://yvisownworld.blogspot.de/" target="_blank">http://i42.tinypic.com/549g8g.gif"/> vielleicht wegmachen ;D


    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  15. woooooo wie cool. ich muss die auch nachbacken ♥..♥

    http://jbcolorsplash.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Mhmmm, lecker! Hunger! Die sieht einfach köstlich aus!
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen