Mittwoch, 15. August 2012

Musikalischer Mittwoch / 29. Woche

Juhu ihr Lieben,

endlich, seit langem möchte ich mal wieder an der schönen Blogparade der lieben Katie, dem Musikalischem Mittwoch teilnehmen.





Das Thema der 29. Woche beschäftigt sich mit:

INSTRUMENTE

"Tja, Yvi ( meine innere Stimme spricht gerade mit mir ), das wär dann wohl ein EIGENTOR, Du musst Dich also outen !! "
Lach... :) HILFE, was kommt denn jetzt, denkt ihr sicherlich. Welches Instrument könnte ich wohl spielen, oder habe ich gespielt oder gar KANN ICH ÜBERHAUPT was spielen ???
Ich kann euch verraten, dass alles drei richtig ist, bzw. zumindest vor Jahren so wahr.
Ich war in jungen Jahren *hust, hust* in unserem örtlichen Spielmannzug des Schützenvereins.
Hauptsächlich bin ich damals eingetreten, weil ich in einen Typen verknallt war, und ich ihn somit öfters sehen konnte * JUGENDSÜNDE*. Zumal ihr jetzt wahrscheinlich auch schmunzeln müsst, denn meinen jetzigen Freund, den Lars, kenne ich durch den Spielmannzug bzw. Schützenverein, auch er ist dort Mitglied. Allerdings war er zum damaligen Zeitpunkt vergeben, ja, und mein Herz schlug halt für den Anderen.
Um natürlich "oft" in der Nähe meiner großen JUGENDLIEBE, die leider nie erwidert wurde ( und es ging wirklich über Jahre !!! ) zusein, wagte ich mich an ein Instrument, besser an zwei Instrumente, die man im Spielmannzug erlernen konnte.

1. DIE QUERFLÖTE
2. DAS BECKEN

Unterschiedlicher können beide Instrumente nicht sein. Die Querflöte ist definitiv, bis heute, die schönere Variante, PROBLEM für Yvi : Sie konnte sie nie richtig spielen !!! 

:-) Haha.... ich kann nämlich keine Noten.... Ich habe mich damals wirklich mit den Noten angelegt, habe sie gehasst. Bei Auftritten habe ich quasi " geblöfft " indem ich einfach meine Finger, hab spielen lassen und mit meinem Mund einen auf stummen PLAYBACK gemacht hab :)
Das war nicht nur komisch, das sah sogar noch komisch aus.
Es gibt auch noch in einer Schachtel, bei meinen Eltern zuhause Fotos von mir, in Uniform und der vollen PLAYBACKVERSION :)
Leider habe ich keinen Scanner, sonst hätte ich ein Foto bereits hier eingestellt.... ich mit meinen jungen, 15 Jahren.... Genau 16 Jahre also schon her !!!

Irgendwann hatte ich vom BLÖFFEN quasi die Schnauze voll. Ich wollte aktiv, und nützlich im Spielmannzug sein, also entschied ich mich fürs Becken * Yvi ging unter die Klammeraffen :)*.
Warum nur Becken ???
Ganz einfach : KEINE NOTEN LERNEN, EINFACH NACH GEHÖR SPIELEN !!!!

Und das war toll. Klar hab ich auch da mal daneben gehauen, wenn  ich abgelenkt war, oder ich später, einen sitzen hatte *schäm*.

Mit 21 Jahren, hab ich dann schließlich noch den Vogel runter gerissen, und wurde Jugendkönigin, bin danach aber gleich ausgetreten, denn ich hatte eine neue, große Liebe endeckt, mein heute, bester Kumpel, mit dem ich fast 6 Jahre zusammen war !
Der Liebe wegen, hörte ich also auf mit Spielmannzug und Becken schlagen, das Becken wurde dann woanders geschlagen *lach, verzeiht meinen perversen Humor*
:)

Es war eine schöne Zeit. Und ein bisschen kommt sie wieder, denn Lars, ist wiegesagt immernoch im Schützenverein. Ihn werde ich sicherlich noch das ein oder andere Mal auf Veranstaltungen etc. begleiten. Aber wirklich wieder eintreten und z.B. das Becken schlagen, mache ich nicht mehr.Eigentlich auch schade, habe ich beim diesjährigen Zapfenstreich feststellen müssen, dass der Spielmannzug irgendwie austirbt. Die kriegen keinen Zuwachs mehr.
Dabei sind doch solche Vereine eigentlich schön. Ein alter Brauch halt, bei uns im Dorf.
Aber ein Verein, meine Freiwillige Feuerwehr reicht mir derzeit voll und ganz.

 Und weil´s irgendwie ja doch schön ist, habe ich zum Schluss meines Beitrags noch ein kleines Musikvideo für euch. Allerdings nicht von unserem Schützenverein, aber ganz bei uns in der Nähe, quasi um die Ecke.

Viel Spass.























Kommentare:

  1. Toller Beitrag :)
    Schützenfest gibts bei uns im Sauerland ja auch und ich liebe Spielmannszüge und Musikkapellen :) Querflöten mag ich auch, aber ich bin ja so unmusaklisch, dass ich nie ein Instrument gelernt habe ;)
    Deine Geschichte ist aber toll =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass sie Dir so gefällt *freu*

      Löschen
  2. süß. dafür brauch man sich doch nicht schämen :) ich hatte auch mal ne freundin die querfläte gespielt hat und auch immer zu so nem stadtfest aufgetreten ist. ist doch mal ein gegenteil zu dem sonstigen leben :) ich wünschte du würdest wieder "normale" posts machen *liebguck*


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie? Normale Post? Rezepte & Co. kommen noch, keine Panik.
      Aber der MuMi ist doch ein ganz normaler Post, quasi eine Geschichte aus meinem Leben ;)

      Sei lieb gegrüßt

      Löschen
  3. Jippie, eindlich wieder ein Post von dir :-)

    Ich war übrigens auch mal so "bekloppt" wie du, wir waren nämlich in einem Freizeitpark, also meine beste Freundin und ich, und haben uns überlegt ob wir auf das Gerät gehen, welches ne Schraube, ein Looping und sowas hatte, aber ich hatte super Schiss und mir wird auch schnell schlecht, allerdings liefen da dann auch zwei süße Typen rein und wir hinterher. Die Fahrt war sogar super schön und angenehm, ich wurde nicht grün und mir gings super danach, angesprochen haben wir die Beiden natürlich NICHT! :D

    Querflöte und Becken? WOW, toll! Ich habe bloß mal normale Flöte und Keyboard gespielt, war aber irgendwie beides nichts für mich.

    AntwortenLöschen
  4. ja deine üblichen posts :) ich mag den musikalischen mittwoch irgendwie nicht so^^ weiß gar nciht warum, da ich selbst musik liebe! :) der gute hugooo, den muss ich mir auch nochmal machen :)


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen