Sonntag, 23. Januar 2011

Russischer Zupfkuchen

Guten Abend Ihr Süßkinder,


heute Mittag waren meine Eltern bei mir zum Essen.
Leider habe ich von dem Dreigänge-Menü keine Fotos gemacht, in der Hektik habe ich es ganz vergessen :-( !
Es gab vorweg ein leckeres Kohlrabi Süppchen, als Hauptgang eine herzhafte Pfannkuchentorte ( mit Schinken und Käse ) und als Nachtisch weiße Schokoladen-Mousse :-) !
Für meine Eltern mache ich das schließlich gern, bin wirklich froh das ich sie habe und das wir ein super Verhältnis miteinander haben.

Zum Kaffee heut nachmittag gab es dann den altbekannten leckeren "Russischer Zupfkuchen".
Ich hatte sonst immer den Fertigkuchen gekauft, aber NIE selbst einen gebacken.
Und über das Ergebnis bin ich ganz zufrieden. Von dem Kuchen habe ich zum Glück Fotos gemacht :-)

Schaut selbst:


Ab in den Ofen mit dir :-)

Die Risse sind nachdem abkühlen noch weg gegangen !

Mein kleiner Esszimmertisch :-)




Zum nachbacken, klar, kriegt Ihr hier das Rezept.
Wünsche Euch viel Spaß & noch einen schönen restlichen Sonntag & guten Start in die neue Woche.
Es denkt an Euch












Russischer Zupfkuchen
Für den Teig :

300g Mehl
180g Zucker
200g Magarine
2 Eier
40g Kakaopulver
1 Päckchen Backpulver

Für die Füllung:
500g Magerquark
70g Margarine
3 Eier
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
200 ml fettreduzierte Sahne ( z.B. Rama Cremfine zum Schlagen )

Für den Teig :

Mehl, Backpulver, Zucker, gesiebten Kako, Margarine und Eieer mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Teig ca. 30 Minuten kalt stellen.
Etwa 1/4 des Teiges wegstellen, den restlichen Teig in eine Sprinform ( 26 cm Durchmesser ) füllen, dabei einen ca. 4 cm Rand hochziehen.

Für die Füllung : 

Margarine, Quark, Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren, danach aufgeschlagene fettreduzierte Sahne unterheben. In die Springform füllen. Zum Schluss restlichen Teig in Stücke zupfen und auf die Füllung verteilen.

Nun kommt der Kuchen in den vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ( Umluft : 150 Grad ). Ca. 60 Minuten backen !   


Kommentare:

  1. Der sieht aber gut aus!

    Ich vergesse beim Kochen / Backen auch oft Fotos zu machen und ärgere mich hinterher. +.+

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Mich interessiert der Pfannkuchen-Kuchen :o) Postest Du das Rezept auch noch irgendwann?

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh Yvi, das sieht wieder köstlich aus.

    AntwortenLöschen
  4. @TheBeautifulSideOfLife : Klaro kann ich gern machen, nur dann leider nicht mit selbstgeschossenem Foto :-( aber ich kann ja ein Foto vom Rezeptbild machen. Ich poste das Rezept für Dich gern die Tage.
    LG

    AntwortenLöschen