Mittwoch, 5. Februar 2014

Yvi´s lieblings Cupcakes -> Zupfkuchen mit Quark

Hey Ho,

ich habe noch nicht viele Cupcakes in meinem Yvi-Leben gebacken. Aber eines steht bereits fest :


WELCHES MEINE LIEBLINGS CUPCAKES SIND !
Diese mega-genial-leckeren Cupcakes habe ich das erste Mal an meinem 31. Geburtstag ( also vor gut 17 Monaten ) gebacken.
Und wirklich JEDER der in den Genuss dieser Cupcakes kam, fragte mich nachdem Rezept.
Ich selbst bin ja schon ein großer Fan vom Russischem Zupfkuchen. Aber dass es diesen jetzt auch in Miniformat, quasi als Cupcake gibt, konnte ich kaum glauben.
Das Rezept stammt aus dem Buch " Cupcakes & Muffins" vom NGV  ( Naumann & Göbel Verlag ).
Schon beim Anblick läuft mir schon das Wasser im Munde zusammen.

 Zupfkuchen-Cupcakes mit Quark
 Für 12 Stück:

100g Butter
100g Zucker
2 El Kakaopulver
150g Mehl
1 Tl Backpulver
2 Eier
100g Zucker
100g zerlassene Butter
200g Magerquark
1/2 Packung Vanillepuddingpulver
Papierförmchen für das Blech


Den Backofen auf 175 Grad ( Umluft 150 Grad ) vorheizen. Aus den ersten 5 Zutaten einen Mürbeteig kneten.
2/3 des Teigs gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und am Boden fest andrücken.





Das andere Drittel beiseitestellen.
Die Eier schaumig schlagen, Zucker und Butter dazugeben, zuletzt Magerquark und Vanillepuddingpulver unterrühren.


Die Quarkmasse gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Den restlichen Mürbeteig in Stücke zupfen und auf der Quarkmasse verteilen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen.
-FERTIG-
Wer sie nicht nachbackt ist selbst schuld, den kann ich an dieser Stelle nur mit diesen köstlichen Bildern vertrösten.




Habt noch einen schönen Mittwochabend.

Liebste Grüße,


 













Kommentare:

  1. Hallo liebe Yvi,
    lecker sehen sie aus! Jammie :) Aber ich muss dich doch glatt verbessern: Das sind eindeutig keine Cupcakes - sondern Muffins. Cupcakes sind die, die ein aufwändiges Topping haben (aus Buttercreme, Frischkäse, Sahne etc.pp.) Eine Runde klugscheißen sei mir an dieser Stelle mal erlaubt ;)

    Dennoch sehen deine Muffins wirklich lecker aus. Ich freue mich, dass du wieder so viel Zeit für die schönen Dinge im Leben findest.

    Mach dir noch einen schönen Abend,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Sarah die sehen aus wie Muffins aber in dem Buch steht Cupcakes. Sie sehen aber genauso aus ,also kein Topping etc. LG

      Löschen
    2. Vielleicht dachte der Autor des Rezepts das es Cupcakes sind wegen den Kakao Flocken die man ja abschließend vorm Backen rauf macht ?How knows

      Löschen
  2. also ich würde es auch unter "muffin" packen. aber letzten endes zählt das ergebnis :-)
    die sehen total lecker aus und ich werde sie in der nächsten zeit mal ausprobieren. ich stehe total auf russischen zupfkuchen, mir ist ein großer allerdings zu viel und zu mächtig. daher interessiert mich diese variante sehr. danke für´s zeigen!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Kommentar. Habe diesen Post jetzt auch noch zusätzlich ins Label Muffins gepackt,jedoch werde ich den Namen nicht ändern, weil das Rezept schließlich nicht von mir ausgedacht wurde.

      Löschen
  3. Ich hätte jetzt auf Anhieb auch gedacht, dass es Muffins sind. Die sehen sooo lecker aus. Da könnte ich gleich reinbeißen und auf mein Brot zum Frühstück verzichten ;-).
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  4. Ob Cupcakes oder Muffins... die sehen himmlisch aus! Wo ist denn meiner??? :)
    Aber ich glaube, ich weiß nun was ich in zwei Wochen meinem Kollegen zum Geburtstag backe :)
    Danke für das tolle Rezept!

    Liebste Grüße,
    Chaoselfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freu mich, dass ich Dir mit diesem Rezept für den Geburtstag Deines Kollegen weiterhelfen konnte. Würde mich über ein Feedback von Dir freuen, wie´s ihm und Dir geschmeckt hat.
      LG

      Löschen
  5. Hi, ist ja lustig, ich hab heute das gleiche Rezept vorgestellt
    http://stickfisch.blogspot.de/2014/02/rezept-zupfkuchen-muffins.html
    und bin durch einen Leserkommentar auf deinen Beitrag aufmerksam gemacht worden.

    Die schmecken aber auch echt saulecker!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist in der Tat mal witzig, das wir das selbige Rezept posten :).Sind auch verdammt köstlich die Dinger.

      Löschen