Donnerstag, 6. Dezember 2012

Rote Spitzbuben

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hatte mal wieder Zeit zum vorbloggen, sodass ihr heut an Nikolaus auch auf meinem Blog etwas zu lesen bekommt.
Am Wochenende habe ich mich nochmal, allein, ans Kekse backen gewagt, schließlich hatten Lars und ich am 1.Advent 13 Leute zum Adventsumtrunk eingeladen, und dafür wollte ich dann natürlich gerüstet sein.
Samstag musste ich nebenberuflich noch bis 20.30 arbeiten, ganze 9 Stunden lang.
Ich hatte mich nach der Arbeit auf´s Ohr gelegt und stand um 23.30 putzmunter wieder in der Küche, bis 3 Uhr nachts.
Der ganze Aufwand hat sich aber gelohnt, die Kekse kamen super gut an :).




Rote Spitzbuben

250g weiche Butter
250g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker
500g Mehl
300g Erdbeermarmelade
Puderzucker zum Bestäuben


Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Salz und Vanillezucker unterrühren. Mehl darüber sieben und alles zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
Den Teig ca. 2 mm dick ausrollen und runde Plätzchen ( ca. 6 cm ) mit Wellenrand ausstechen. Die Menge der Plätzchen in zwei Hälften aufteilen und bei einer Hälfte ein kleines Loch in der Mitte ausstanzen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Umluft ca. 10 Min. backen. Nachdem backen auskühlen lassen. Die Marmelade erwärmen und glattrühren.
Eine Seite der ganzen Plätzchen damit bestreichenund jeweils ein Plätzchen mit Loch mit einem ohne Loch zusammenkleben. Mit Puderzucker bestäuben.


Die anderen zwei Sorten, die ich auch noch gebacken habe, stelle ich euch im nächsten Post vor :).
Habt einen schönen Nikolaustag,





 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 









  








Kommentare:

  1. mmmmmhhh sehen die aber lecker aus.ich schaffe es im Moment nicht so oft zu posten wie ich möchte...bin im Moment ständig zwischen Arbeit,Krankenhaus und Lebensmittelmarkt am hin und her springen...aber das wird schon.
    LG Mummel

    AntwortenLöschen
  2. Ohje, die Kekse können echt eine Geschichte erzählen, meine Güte, wie hast du das ausgehalten? Bis 20.30 Uhr arbeiten und bis mitten in die Nacht backen und dann Sonntags auch noch 13 Leute bespaßen, aiaiai.... aber es hat alles so geklappt wie du es dir vorgestellt hast? Das ist die Hauptsache!

    Die Plätzchen sehen aber auch echt lecker aus, wenn wir näher zusammenwohnen würden, dann hättest du für mich auch noch ein Stühlchen hinstellen können ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wünsche dir auch einen schönen Nikolaustag :)

    Mh bei dem Bilderproblem kann ich dir leider nicht so richtig weiter helfen. Ich hatte das Problem bisher noch nicht.
    Ich verkleinere meine Bilder vor dem Hochladen immer. Daher scheine ich bisher meinen Speicher noch nicht ausgelastet zu haben.
    Du könntest alternativ deine Bilder vielleicht bei Photoscape hochladen?

    LG
    Tink

    AntwortenLöschen