Sonntag, 3. Juli 2011

Möhrensuppe mit Quark-Haube

Hi ihr Lieben,


meine Eltern waren ja heute bei mir zum Essen eingeladen, ich habe ein  Drei-Gang-Menü gezaubert. Es war wie immer lecker und amüsant  :).
Die Rezepte inkl. Bilder möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Es geht los mit meiner Vorspeise.

Vorweg gab es ( bei dem kalt-nassem Sommerwetter genau das Richtige finde ich ) eine Möhrensuppe mit Quark-Haube, wobei ich finde der Name der Quark - Haube passt nun so gar nicht, weil da war keine Haube drauf, weil der Quark rein musste in die Suppe ( siehe auch u.s. Rezept).

Hier einmal die leckere Suppe zum anschmachten.... sie ist wirklich ober-lecker :)

Das war ein Akt, erstmal das ganze Gemüse klein schnippeln.. hier seht ihr Gurken, Kartoffeln und Möhren

Das Endergebnis, leider ist das Foto sehr dunkel, da bei uns im Norden  derzeit auch schlechtes Wetter ist, nur am regnen und grau in grau, also -> SORRY<-


 Hier nun die Zutaten und die Zubereitung zum nachkochen * wirklich empfehlenswert*


Möhrensuppe mit Quark -Haube

Ihr benötigt :

1 Salatgurke
6 mittelgroße Möhren
3 Kartoffeln
1 Eßl. Butter
1l Instant Fleischbrühe
Salz
Pfeffer
1 Packung ( 200g ) Grünen Pfeffer Quark
2 Eier
feingehackten Dill
feingehackten Schnittlauch

Salatgurke schälen, halbieren und entkernen. Die Möhren putzen, schrappen und waschen, die Kartoffeln schälen, waschen.
Alle Gemüsesorten dann in kleine Würfel schneiden. 
Butter zerlassen, Gurken-, Möhren und Kartoffelwürfel darin etwa 4 Min. dünsten lassen.
Fleischbrühe hinzugießen und mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt etwa 10 Min. bei schwacher Hitze kochen lassen. Suppe von der Kochstelle nehmen. Quark mit den Eiern gut verrühren und unter die Möhren-Suppe rühren. Dill und Schnittlauch ebenfalls.

Fertig :-)

Meine Haupt-und Nachspeise folgen in den nächsten Post.

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Hört sich super lecker an!! Werde ich nachmachen - und vor allem keine Kohlenhydrate...

    AntwortenLöschen
  2. Ist das durch den Quark scharf? Kann man die Eier weglassen?

    AntwortenLöschen
  3. Nö, der Quark ist milde, ich habe einfach Magerquark genomm und grünen, gemahlen Pfeffer rein, kannst es also selbst abschmecken !Klar du kannst die Eier, weil Du keine rohen magst, weg lassen, das schmeckt bestimmt auch !

    AntwortenLöschen