Freitag, 24. Juni 2011

Mandarinen-Ananas- Torte ( ohne backen )

Ihr meine Süßkinder ihr :-),

ach ich könnt euch knuddeln, aus 4 Gründen :


1. Ich bin happy das ihr meine Leser seit und ich freue mich über jeden Kommentar von euch. DANKE !!


2. Ich bin happy weil ich bei der lieben Tink ein tolles Gewinnset gewonnen habe. DANKE liebe Tink das Du so ein glückliches Händchen hattest !!


3. Ich bin happy weil heut endlich Wochenende ist und ich heute abend noch Besuch von einer lieben Kollegin erwarte ! DANKE  J. für deine spontane Idee heute mit mir den Abend zu verbringen :-) !


4. Ich bin happy weil meine Torte, die ich euch heute präsentiere super lecker aussieht. Allerdings weiß ich noch nicht wie sie schmeckt und ob sie schmeckt, aber das teste ich heut abend mit J. aus :-) ! Ich danke mir selbst für mein kleines Talent des backens *wobei diese Torte mal nicht gebacken wird*




Und nun wollen wir nicht lang um den heißen Brei reden.
Ich möchte euch nun meine neuste Torte ( heute nacht im übrigen gezaubert, da ich spät heim kam....aber die Zubereitsungszeit dauert nur 40 Min., sodass ich dann um 1:45 Uhr auch ins Bett gehen konnte, um 5:50 allerdings wieder aufstehen musste, Dank der Arbeit  *lol* ;-) ) präsentieren !


Hier kommt sie : Meine Mandarinen- Ananas-Torte :-)







Okay, das Backpapier liegt noch darunter, aber das könnt ihr euch ja an dieser Stelle weg denken * hät ich jetzt nicht gesagt, wäre es KEINEM aufgefallen *grins*



Das Rezept will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Mein Geschmacksfeedback werde ich unter diesem Post in Form eines Kommis abliefern, wie gesagt, ich werde sie heute abend erst mit J. probieren.
Ich vermute mal sie schmeckt leicht und fruchtig ( klar, ist ja Obst drin).... also perfekt für den Sommeranfang.
Hier nun die Zutaten die ihr benötigt:


Zutaten ( für 12 Stücke ) :

Für den Belag :

175g Mandarinen
140g Ananasstücke
1 Pck. Gelantine
600g Frischkäse
300g Joghurt
3 El Orangenlikör
75g Zucker
100ml Ananassaft

Für den Boden:

200g Kokoszwieback ( von Brandt, da es den aber nicht gab, habe ich normalen Zwieback genomm und den mit einpaar Kokosraspeln vermengt.)
125g Butter
 


Zubereitung :

Springform mit BAckpapier auslegen. Früchte abtropfen lassen, Saft auffangen. Mandarinen vierteln.
Zwieback zerdrücken ( am besten in einen Gefrierbeutel stecken und mit einem Nudelholz ordentlich drauf hämmern :-) ).
Butter zerlassen. Zwiebackbrösel unterrühren. Masse in der Springform verteilen. Kalt stellen.
Gelatine einweichen ( wie auf der Verpackungsanleitung vorgehen ). Frischkäse, Joghurt, Likör und Zucker glatt rühren. Gelatine auflösen, mit Saft verrühren.Masse mit der Frischkäsecreme verrühren. Mandarinen unterheben. Etwa 1/3 der Füllung auf dem Boden verstreichen. Ananasstückchen darauf verteilen. Übrige Creme darauf verteilen.  Ganitur: nochmal 1 Zwieback zerbröselt und mit einem Sieb drüber gestreut !Torte nun kalt stellen !!

FERTIG.... absolut einfach, auch für diejenigen unter uns, die sich mit dem backen echt auf Kriegsfuss stellen !!! :-)




Also ihr Süßen. Ich werd nochmal eben schnell den Freitagsfüller für euch einstellen und dann muss ich meine Bude noch ein bisschen säubern, bevor J. kommt :).


Ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende * das Wetter soll besser werden, ab Sonntag wieder 24 Grad, Montag sogar 33 Grad, da hat meine Schwester dann auch Geburtstag*






Liebste Grüße,

Kommentare:

  1. Toll sieht sie aus, Deine Torte! Das mit dem Backpapier wäre mir nie im Leben aufgefallen, aber Danke für den Hinweis ;-)
    Alles Liebe,
    Shushan

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht verdammt gut aus!!! :o9

    AntwortenLöschen
  3. die torte sieht sehr gut aus! bei mir sieht der frischkäse immer so ungleichmaessig aus hmm?

    gglg

    AntwortenLöschen
  4. @ all: sie ist super lecker... fruchtig, locker leicht und cremig. So wie sie aussieht, so schmeckt sie auch :-)

    AntwortenLöschen