Samstag, 9. Oktober 2010

Milchreiskuchen mit Zwetschgen

Der fertige Milchreiskuchen mit Zwetschgen.... mmmh das duftet... den nehm ich morgen zum Kaffee mit zu meinen Eltern :)


Alles was ihr dazu braucht ist :

Für den Milchreis:
1 Liter Milch
100g Zucker
1 Prise Salz
abgriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
250g Rundkornreis
3 Eiweiß

Für den Teig:

300g Mehl
1 Päckchen Backpulver
je 1 Prise Zimt, Nelkenpulver und gemahlene Muskatnuss
250g Magerquark
6 El Milch
6 El Speiseöl
2 Eigelb
50g Zucker

Für den Belag :
1 kg Zwetschgen
150g Butter
150g Zucker
200g Mandelblättchen
2 El Sahne   


Die Milch mit dem Zucker, dem Salz und der abgeriebenen Zitronenschale zum Kochen bringen, den Rundkornreis einrühren, einmal aufkochen und bei  milder Hitze 25 Min. ausquellen lassen.

Danach vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Dann das Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Der nächste Schritt ist der Teig. Das Mehl mit Backpulver, Zimt, Nelkenpulver und Muskatnuss vermischen und in eine Schüssel sieben. Den Quark mit der Milch, dem Öl, dem Eigelb und dem Zucker verrühren und die Mehlmischung unterkneten.

Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Den Milchreis darauf füllen und glatt streichen. Die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und auf den Milchreis legen.

Nun kommt der Belag. Dafür die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Zucker darin karamellisieren lassen. Die Mandelblättchen einrühren, mit der Sahne ablsöchen und die Mischung auf dem Kuchen verteilen.

Den Ofen vorgeheizt auf 180 Grad, den Kuchen dann 40 Min. backen 



Liebste Grüße


 
  


Kommentare:

  1. mhh, der sieht aber lecker aus =)
    krieg ich auch ein stück? :D

    ich back morgen nen möhrenkuchen, freu mich schon drauf ^^

    lg <3

    AntwortenLöschen
  2. O Gott, ich bin begeistert!!!
    Den mach ich definitiv nach!!! :o)

    AntwortenLöschen
  3. @FashMetiK : klar, komm rum, er ist noch warm :)

    @TheBeautifulSideOfLife : Freut mich das er dir gefällt, berichte mal, wenn Du ihn nach gebacken hast.

    Liebste Grüße an Euch zwei

    AntwortenLöschen
  4. Wow, sieht gut aus und klingt seeehr lecker. Mal was völlig anderes! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht wirklich lecker aus. Das wird abgespeichert und sicherlich bald mal ausprobiert :)

    LG

    AntwortenLöschen