Mittwoch, 1. Januar 2014

Backen für Diabetiker ->Frankfurter Kranz

Guten Morgen ihr Lieben,

ein frohes, neues und vorallem gesundes neues Jahr 2014 wünsche ich euch. Ich hoffe ihr hattet ein wunderschönes Silvesterfest, ohne Pleiten, Pech und Pannen.
Ich stand gestern noch fleißig in der Küche, hat doch heute mein Lars Geburtstag und die ganze Familie kommt nachher noch zum Kaffee.

Heute möchte ich euch einen meiner Werke zeigen, den ich gebacken habe. Zudem fange ich mit einem neuen Label an.
Es nennt sich hier auf meinem Blog DIABETIKER. Leider ist dies eine Volkskrankheit, die in den letzten Jahren sehr stark zugenommen hat.
Auch mein Vater erkrankte vor gut 24 Jahren daran.

Da er heute gemeinsam mit meiner Mama zu uns zum Kaffee kommt und sein Lieblingskuchen der Frankfurter Kranz ist, habe ich diesen zum ersten Mal gebacken, Diabetiker geeignet.



Dieser Frankfurter Kranz stammt aus dem Buch " Backen für Diabetiker " aus dem Weltbild Verlag.


Frankfurter Kranz

Verzieren:

30g Mandeln
12 kleine frische Kirschen ( ich habe TK Kirschen genommen )

Biskuit:

4 Eier
80g Zucke
2g flüssiger Süßstoff
ca. 80g Wasser
200g Weizen - oder Dinkelvollkornmehl
1 Pck. oder 1 gut gehäufter EL Weinsteinbackpulver

Creme:

3 Blatt Gelatine
500ml Milch
40g Maisstärke oder Speisestärke
5g flüssiger Süßstoff
1/2 TL gemahlene Vanilleschote
120g tiefgekühlte Butter, in Stücke
120g Ricotta oder saure Sahne

Marmelade :

150 g Beerenmarmelade
1 EL Rum


Da sehe ich gerade,ich habe den Rum in der Marmelade vergessen :). Nun ja, dann ist er sogar noch für Schwangere bestens geeignet, oder für Menschen die kein Alkohol mögen oder dürfen.

Ich fettet zunächst eine Backform ( Kugelhupf ) ein.
Den Backofen heizt ihr auf 170-180 Grad auf.
Die Mandeln in eine fettfreie Pfanne und im Ofen bei 170-200 Grad ca. 5 Min. braun rösten.
Bitte kein Krokant verwenden, aufgrund des hohen Zuckeranteils ist es nicht empfehlenswert.
Die gehackten Mandeln gibt es eigentlich in jedem guten Lebensmittelmarkt wie z.B. REWE zu kaufen.
Für das Biskuit die Zutaten der Reohe nach in eine Schüssel geben. Zum Schluss das Backpulver über das Mehl streuen und mithilfe einer Gabel unter das Mehl mischen.
Alle Zutaten nun schnell mit einem Schneebesen rasch vermengen. Nur wenige Sekunden rühren, sonst wird das Biskuit nicht locker !
Ist die Masse zu fest, noch etwas Wasser untermischen.
Die Masse so rasch wie möglich in die Form füllen und 25-35 Min. backen.
Gelantine in reichlich Wasser einweichen.
Zwei Drittel der Milch aufkochen. Die restliche Milch mit der Maisstärke ( oder Speisestärke ) verrühren.
Unter Rühren in die kochende Milch geben und kochen, bis es kräftig blubbert.
Vanille und Süßstoff untermischen.
Die Gelantine ausdrücken und in die heiße Creme unter Rühren lösen, anschließend zugedeckt ca. 10 Min. abkühlen lassen.
Die gefrorene Butter mit dem Schneebesen in die Creme mischen. Kräftig rühren, bis sich die Butter aufgelöst hat. Falls sich Klumpen bilden, mit einem Pürierstab pürieren.
Den Kuchen nach dem Abkühlen zweimal waagerecht durchschneiden.
Die Marmelade auf dem ersten Boden verteilen. Den zweiten Boden aufsetzen. Ca. ein Viertel der Creme auf den zweiten Boden streichen.
Den dritten Boden daraufsetzen. Ein weiteres Viertel der Creme in einen Spritzbeutel füllen und beiseite stellen.
Den Kranz mit der restlichen Creme rundherum einstreichen. Die gerösteten Mandeln drüber streuen.
Mit dem Spritzbeutel kleine Röschen aud den Kranz dressieren.
Auf jedes Röschen eine Kirsche setzen.

Vor dem Anschneiden ca. 4 Stunden kalt stellen.
Die Creme nimmt leicht Fremdgerüche an, daher am besten luftdicht zudecken, z.B. mit einer Tortenhaube.

Pro Stück : 270kcal, 8g Eiweiß, 15g Fett, 26g Kohlehydrate, 2,2 BE, 2,6 KHE

- FERTIG -





Ich wünsche euch nun noch einen schönen Neujahrstag. Erholt euch von den ganzen Feiertagen !

Liebe Grüße,












Kommentare:

  1. sehr lecker sieht das aus. frohes neues jahr!

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh der sieht echt lecker aus :) Und schön geworden ist er auch :D

    AntwortenLöschen