Donnerstag, 27. März 2014

OUR TRIP TO PARIS PART TWO

Bonjour !


das war´s auch schon mit meinem französischem Wortschatz. Aber hey, ich bin euch noch was schuldig. Es ist ja fast schon peinlich, dass ich euch jetzt erst mit weiteren Bildern von unserem Paris Trip im vergangenem September, versorge.
Aber manchmal lebe ich getreu dem Motto : " Besser spät als nie ".

Wer nochmal den ersten Teil des Paris Trips lesen möchte, der klicke bitte HIER.

Ungern erinnere ich mich an unseren Start dieser 4 tätigen Reise. Ich hatte ja mit einer Magen und Darm Grippe zu kämpfen.
Zum Glück hatte ich nur am Anreisetag mit meinem Magen zu kämpfen. Und Dank Schatzi und dieser tollen franz. Wundertablette, war ich am Abend auch schon wieder fit wie ein Turnschuh.

So maschierten wir noch am selbigen Abend in den nahegelegenen Park Bois de Boulogne... bei dem Namen muss ich irgendwie automatisch an Spaghetti Bolognese denken, bescheuert, ich weiß.

Unsere Unterkunft lag im Geschäftsviertel Poteau.



Der Park war sehr schön, waldig und in mitten dessen ein kleiner Teich.


Man konnte von dort auch schon die Spitze ( natürlich habe ich einwenig nachgeholfen und mit meiner Kamera rangezoomt ) des Eiffelturms erblicken, auf den ich ja nun ganz heiß war. Aber diesen wollten wir am darauffolgenden Tag, am 17.09.2013 besichtigen.


Das Wetter meinte es am Anreisetag auch nicht so gut mit uns, mitten in unserem Spaziergang überkam uns ein Regenschauer.

Wir hielten kurz bei einem Bäcker an und kauften für Lars einen MACARON. Dies war sein ERSTER BISS in einen und das auch noch in PARIS. Besser geht´s doch nicht, oder ... lach.


Und es hat ihm "sichtlich" geschmeckt. Weiter ging es dann in Richtung Triumph Bogen, den wir auch noch die Tage erkunden wollten.



 Am ersten Tag wollten wir uns erstmal einen Überblick verschaffen. Da ich aber bis in den späten Nachmittag hinein nur im Bett lag, haben wir an diesem Tag wiegesagt nur den Abendspaziergang gemacht.



Ja, auch solche Fotos von einer "kranken Yvi" muss es mal geben. Und gern dürft ihr im nachhinein ein bisschen Mitleid mit mir haben.
Das ich es überhaupt nach Paris geschafft habe, grenzt an ein Wunder. Ich möchte sowas nicht nochmal erleben, krank den Urlaub zu beginnen. Ich erfuhr auch nach unserer Rückkehr, wer mich angesteckt hatte :(... LARS jedenfalls nicht, der bekommt so ein Dreck zum Glück nicht !

Aber egal, dass sind alte Krankheiten von gestern.Zum schöneren Teil kommen wir jetzt, dem Eiffelturm.
Am zweiten Tag machten Lars und ich uns gleich nachdem Frühstück auf die Socken. Wir wollten ja früh da sein und nicht so lange in der Schlange warten. Eigentlich wollte ich Karten für die Besichtigung des Eiffelturms vorbestellen... aber ich war zu spät. Zwei Wochen vor unserem Start war längst alles ausgebucht gewesen. Mich überkam die Panik, ich stellte mich auf stundenlange Wartezeit ein.

Aber, zu meiner Überraschung, ging es an diesem Tag relativ schnell. Wir waren glaub ich in ca. 30 Min. schon im Fahrstuhl, der uns nach oben beförderte.









 Es war zwar trocken, aber dennoch leicht diesig. Die Aussicht war dennoch ausreichend.
Lars und ich sind bis an die Spitze des Eiffelturms gefahren, wenn dann das volle Programm. Und 4  Tage vergehen einfach zu schnell.

Den Eiffelturm haben wir später auch nochmal bei Nacht gesehen ( Fotos folgen ), was wirklich ein einmaliges Erlebnis ist. Jedoch finde ich es extrem unpraktisch, das die Metro nur bis kurz vor Mitternacht fährt. Nach 0 Uhr kommt man nur noch mit der Taxi zum Hotel oder wohin man sonst noch will.






Vom Eiffelturm gings also weiter in Richtung Triumph Bogen, den wir auch besichtigt haben.


Im Park spaßten Lars und ich erstmal eine Runde rum :). Es war einfach herrlich, die Zeit zu zweit.















Wir näherten uns also dem Triumph Bogen.





Die Treppe hinauf musste ich einfach ablichten, ich fand sie sehr interessant und hübsch anzusehen.
 


Und oben angekommen, hat man gleich den Ausblick in allen Richtungen ( der Triumph Bogen steht ja mitten im Kreisel ).

Die Champs Elysee. Ist jetzt persönlich nicht meine Welt und das absolute Highlight dieser Reise. Aber man muss zumindest einmal auf ihr längs gegangen sein. Gekauft haben wir uns dort allerdings nichts, weils logischerweise zu teuer war und es traf auch nicht meinen Geschmack. Vielleicht hat einer von euch ja andere Erfahrungen gemacht, dann erzählt es mir ruhig.

Meine Highlights waren definitiv der Eiffelturm,  Sacré-Coeur, Montmarte und Notre Dame.




Von unseren Erlebnissen in Notre-Dame und Sacré-Coeur erzähle ich euch in meinem nächsten Post.
Es gibt noch viele schöne Bilder. Seid also gespannt.


Adieu,



















>

Kommentare:

  1. Hallo Yvi,
    Ich liebe Paris und auch die Champs Elysee....
    Dort gibt es GAP , ein wunderbares Geschäft, in dem man ewig stöbern kann.
    Aber nur zum schauen finde ich sie schon klasse.
    Eiffelturm und Triumphbogen sind allerdings auch ein Muss....
    Danke für die Bilder, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole, an das Geschäft GAP kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Ich weiß nur, dass wir im Disney Store drin waren :)
      LG
      Yvi

      Löschen
  2. Huhu Yvi,
    In Paris war ich noch gar nie... Aber man sollte es glaub echt erlebt und gesehen haben.
    Also meine Bilder bearbeite ich mit Photoshop u Pic Monkey.com-
    Das ist kostenlos , schaust mal.
    Danke für deine soooo lieben Worte bei mir! An die Tierchen erinnert man sich gerne, gell!?
    Grüßle , Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Antwort auf meine Frage, liebe Andy.
      Ja, Paris muss man zumindest mal gesehen haben, da gebe ich Dir absolut recht. Bei mir hat es auch 31 Jahre gedauert, bis es endlich soweit war. Gibt ja auch schon günstige Angebote für 3-4 Tage.
      LG

      Löschen
  3. Paris......wie traumhaft. Die Stadt der Liebe. Da möchte ich auch so gerne mal hin. ♥ Zu deiner Frage: Die Kette hab ich vor vielen Jahren in einem Schmuckgeschäft gekauft. Sie ist von keiner besonderen Marke.
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Nach Paris würde ich auch wirklich mal total gerne, tolle Impressionen :)!
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  5. Wie süß ihr beiden seid. :) Bei den Bildern sehne ich mich direkt auch wieder nach Paris. Hachja. :) LG, Lidia

    AntwortenLöschen
  6. Paris ist wirklich eine schöne Stadt. Meiner Meinung nach nicht die schönste in Europa aber man muss Paris einfach mal gesehen haben! Paris war gar nicht geplant aber letzten Herbst habe ich ein günstiges Angebot für Flug und Hotel bekommen also hab ich zugeschlagen :D

    AntwortenLöschen