Freitag, 14. Juni 2013

Spaghettieis kriegt mega Konkurrenz-> Griesspaghetti mit Erdbeersauce und weißen Schokoraspeln

Juhu ihr lieben Leut´,


endlich WOCHENENDE .... JUHU !!! Und zur Feier des Tages präsentiere ich euch heut´ein unglaublich leckeres Dessert.
Im April diesen Jahres besuchte ich an der Kreisvolkshochschule eine Kochveranstaltung " Desserts- kreativ und verführerisch".
Vom Kursleiter bekamen wir tolle Rezepte zum nachkochen in die Hand, und eines dieser Schätze möchte ich heut´preisgeben und mit euch teilen.
Es ist so mega lecker, das es euch den Boden unter den Füßen weg reißt, vorausgesetzt ihr mögt die Zutaten.
Vorwort :-)
Ihr müsst wissen, dass ich ein großer Fan vom SPAGHETTIEIS bin. Sobald die Eisdielensaison beginnt bestelle ich mir im Café immer eine Portion.
Ich könnt das jede Woche, beinahe täglich essen, das käme jedoch meiner Figur und meinem Magen nicht so zu gute.
Ebenfalls bin ich ein großer Fan von Griespudding. Im Sommer eine tolle Hauptmahlzeit mit frischen Erdbeeren oder Rhabarber.
Tja, und nun vermischen wir mal die Kombi Spaghettieis + Griespudding, damit es doppelt so lecker ist.... GEHT NICHT ? GEHT JA WOHL ;-) ?

Es gibt sie nämlich, die Griesspaghetti, die nicht nur wie Spaghettieis aussieht, sondern auch so schmeckt... nur fester und nicht ganz sooo kalt.


Zutaten für 16 Personen :

1 Liter Milch
80 g Zucker
1 Vanilleschote
200g Hartweizengrieß
2 Prisen Salz
4 Eier
40g Butter
500g Erdbeeren
1 El Zitronensaft
100g Puderzucker


Milch & Zucker in einen Topf geben. Vanilleschote aufschlitzen und auskratzen, die Schote und das Mark in den Topf geben.Alles aufkochen lassen.
Anschließend die Vanilleschote herausfischen und Hartweizengrieß & Salz einrieseln lassen und unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 1 Minute kochen lassen, dann vom Herd ziehen und nach und nach 4 Eier sowie die Butter zügig unterrühren.
Den Brei dann kalt stellen.
Erdbeeren waschen, das Grün entfernen, in Stücke schneiden und mit Zitronensaft und Puderzucker zu einer cremigen Fruchtsauce glatt pürieren.
Den Grießbrei portionsweise durch eine Kartoffelpresse drücken und spaghettiförmig in Schälchen anrichten.
Etwas Erdbeersauce mittig auf die Grießspaghetti geben und mit weißen Schokoraspeln bestreuen.

-FERTIG-



Easy-peasy wie ich finde !!
Das Dessert ist auch super für eine Sommerparty unter freiem Himmel, allerdings stopft Grieß bekanntlich, sodass ich finde, man könne es auch einfach als süße Hauptmahlzeit nehmen, mit einem schönem Longdrink.

Auf geht´s, der Sommer kann kommen.

Euch allen ein schönes Wochenende. Ich werde heute mit meinem Freund auf´s Lüneburger Stadtfest gehen und dort die 90ziger Jahreparty feiern, aber ohne Grießspaghetti-eis :-)

Liebe Grüße,









Kommentare:

  1. Das sieht wirklich klasse aus!!

    AntwortenLöschen
  2. Hey Yvi, ich hab mich ja (*schäm*) schon ewig nicht mehr hier blicken lassen, aber dieses leckere Rezept hat mich dann doch her gelockt! :) Das sieht so super aus, v.a. bin ich wie Du: ich liebe Spaghetti-Eis und Grieß!
    Leider hab ich keine Kartoffelpresse, aber da kann man ja dran kommen ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen