Montag, 15. April 2013

Stracciatella-Beeren-Kuchen

Juhu ihr Lieben,

wow, was war das für ein Wetter heut ? So hätte es auch schon gestern sein müssen und nicht erst pünktlich zum Wochenbeginn, wo jeder Hans & Franz arbeiten muss.
Ich hoffe ihr konntet den heutigen Tag trotzdem irgendwie genießen... ich hatte weniger Kunden als sonst, und die Sonne schien schön durch meine Bürofenster.
In meiner Mittagspause hatte ich kurz überlegt, mir ein Eis zu kaufen, aber zwei Dinge hielten mich davon ab :

1. Meine Figur
2. Hatte ich gestern Kuchen gebacken, und davon waren ( eben die letzten verdrückt ) zwei kleine Stückchen noch von übrig...

So beschloss ich, auf´s Eis zu verzichten und mir nach Feierabend die zwei Stückchen Kuchen schmecken zu lassen, ohne schlechtem Gewissen, denn es ist ein Kuchen mit leichten Zutaten.








Zutaten

 Für den Teig braucht ihr :

4 Eier
5 EL kaltes Wasser
150 g Zucker
100 g Mehl
75 g Stärkemehl
2 TL Backpulver

                                Für die Creme braucht ihr :


                                                                                          200 g Cremefine zum Schlagen
                                                                                500 g Magermilchjoghurt
                                                                                                  200 g Frischkäse ( 5% Fett absolut )
                                                                     4 EL Vanillezucker
                                                                         1 Beutel Gelatine Fix
                                                                            50 g Raspelschokolade
                                                                            750 g gemischte Beeren



Für den Teig die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Wasser und Zucker weiß-cremig aufschlagen. Mehl, Stärkemehl und Backpulver mischen, auf die Eigelbmasse sieben und mit Eischnee vorsichtig unterheben.
Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 160 Grad ( Umluft ) ca. 15 Min. backen.
Für die Creme Cremefine steif schlagen. Joghurt mit Frischkäse und Vanillezucker verrühren. Gelatine Fix einrühren und Raspelschokolade und Cremefine vorsichtig unterheben.
Creme auf den abgekühlten Kuchen verteilen und mit Beeren belegen.

-FERTIG-





Der Kuchen ist einfach himmlisch. Locker leicht, saftig, fruchtig und die leichte Schokonote schmeckt man auch einwenig.
Wir haben gestern schon jeder ein paar Stücke vernascht und auch Lars seine Mutter bekam zwei Stücke. 15 Stücke hat Lars dann heute noch für seine Kollegen mitgenommen.
Aus dem Kuchen habe ich genau 25 Stücke heraus bekommen :)







 Den Kuchen muss ich aufjedenfall nochmal backen. Und ich kann euch einfach nur empfehlen ihn auch nachzubacken !

Ihr werdet es mir danken ;-).

Euch noch einen schönen Montagabend,




Kommentare:

  1. Der sieht echt richtig lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yvi
    Mmmhh.... Dein Kuchen sieht wirklich lecker aus. Danke für das tolle Rezept.
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu Yvonne, ach bitte... gern geschehen ! Viel Spaß beim nachbacken. Kannst ja mal berichten, wie er Dir dann geschmeckt hat.
      LG

      Löschen
  3. nomnom <3 Super, einfach klasse. An deinem Blog kann man sich einfach nicht satt sehen! <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  4. Das würde ich jetzt auch sehr gerne essen :) Siehst super lecker aus

    AntwortenLöschen
  5. Nichts zu danken. Immer wieder gerne, Liebes! <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  6. Huhu du Liebe,
    danke für deinen lieben Kommi. Dein Kuchen sieht richtig lecker aus ♥
    Es ist schon interessant, wie unterschiedlich die Menschen die selben Orte wahrnehmen. Hab mir deine Barcelona Postst durchgelesen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hey...ich hab mich richtig gefreut über diese Rezept! Der Kuchen sieht total lecker aus und ich backe mega gerne! Ich glaube ich back den mal nach^^

    ich möchte dich noch gerne zu meiner Blogvorstellung einladen. Du hast nur noch 4 Tage Zeit dich anzumelden also bis zum 26.4.13. Hast du lust!?
    GLG Sarah --> Meine Blogvorstellung

    AntwortenLöschen
  8. Der Kuchen sieht toll aus, wirklich richtig lecker! Jetzt am Freitag werde ich ihn mal ausprobieren, scheint mir für das frühlingshafte Wetter genau das Richtige zu sein. :)

    AntwortenLöschen
  9. Hey Yvi, kannst du mir nochmal eine E-mail schreiben, denn du wolltest mir vor etwa 2 Monaten ein Päckchen zukommen lassen, für das Geschichten Wichteln an dem ich Teilgenommen habe, leider ist seitdem nichts angekommen, melde dich doch nochmal bitte. LG :)

    AntwortenLöschen