Mittwoch, 31. Oktober 2012

Thunfischsteaks mit lauwarmen Kohlrabisalat

Nabend ihr Lieben,

Halloween.... wie jedes Jahr warte ich vergeblich auf Gruppen von Halloween Kids, aber auch hier bei Lars, schaut kein einziges "Gruselwesen" vorbei, dabei hat sich Lars gestern noch so schön ins Zeug gelegt und einen wunderschönen Kürbis geschnitzt.
Tja, dann eben nicht, dann vernichten wir den Süßkram selbst, was nicht unbedingt vom Vorteil wäre, wenn ich bedenke, dass bald auch wieder die Keksbacksaison beginnt ( bei mir geht es am 18.November los ).

Heute gibt es dann aber mal kein Keksrezept sondern ein leckeres Abendmahl mit wenig Kohlenhydrate ( wenn ihr den Kartoffelpüree weg lässt, hat das Gericht sogar Null Kohlenhydrate, cool was ?!?)

Und den NICHT- FISCH - LIEBHABERN könnte man sogar dieses Thunfischsteak als echtes Steak verkaufen / unterjubeln.
Ich finde, es schmeckt so gut wie kaum nach Fisch, nur an manchen Stellen. Fisch esse ich ja leider viel zu selten, wenn dann mal zuhaus in Form von Fischstäbchen, aber selbst zu bereiten ?! Neee, zu aufwendig. Lars mag z.B.auch kein Fisch, wenn er noch nach Fisch ausschaut, quasi mit Kopf und Äuglein.

Manchmal esse ich dann Fisch halt auswärts, ist praktischer.
Gestern war mir dann aber nach Fisch.


Zutaten für 2 Personen:

  • 500g Thunfischsteak
  • 500g Kohlrabi
  • 1 Kopfsalat
  • 1/2 Zitrone ( unbehandelt)
  • frische Blattpetersilie
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 50ml Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
Kohlrabi schälen und in Spalten ( mundgerecht ) schneiden.Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen und die Kohlrabispalten andünsten.
Mit Salz, Pfeffer und etwa 1 TL abgeriebener Zitronenschale würzen. Anschließend ungedeckt bei milder Hitze etwa 8-10 Minuten dünsten.

Petersilie waschen und die Blätter grob hacken. Petersilie mit 1 EL Zitronensaft und 1 TL Öl verrühren und zum Kohlrabi geben. Blattsalat waschen, trocknen und in Stücke zupfen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Thunfischsteaks von jeder Seite 5-8 Minuten anbraten. Mit Salz & Pfeffer würzen.

Die lauwarmen Kohlrabistücke zum Blattsalat geben und alles gut vermengen. Zusammen mit den gebratenen Thunfischsteaks servieren.

Dazu schmeckt prima Kartoffelpüree :)

-FERTIG & GUTEN APPETIT !!-


Ich kann euch dieses Gericht "wärmstens" empfehlen.

Habt noch einen schönen Halloween-Abend,








  





















Kommentare:

  1. Oooooooh der Kürbis im Hintergrund. Neid.

    Die Backmischung habe ich schon am Wochenende gekauft. Denke aber schon, dass es die morgen noch gibt :)

    Dann genieß mal schön dein Bad.
    Schönen Abend noch
    Tink

    AntwortenLöschen
  2. Nice:)

    xx
    http://www.eugenemarseille.com/

    AntwortenLöschen
  3. lecker! ich muss bloß guggen, wo ich hier ordentliches Thunfischsteak herbekomme und ham Kohlrabis noch Saison? aiaiaiaai, ein brenzliges Gericht für unseren Supermarkt *grins*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu,

      also Kohlrabis haben bei uns, zumindest im Norden, immer Saison. Das Thunfischsteak war von der Marke Hofgut. Hab ich bei famila gekauft. Denke REWE, PENNY und Co. haben das aber auch. War tiefgefroren.

      LG

      Löschen
  4. das ist echt ein leckeres rezept :D kohlrabi ist ja suuuuperlecker!

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend :)

    Habe dir gerade eine E-Mail geschrieben.
    Beim Blogger Adventskalender bist du mit Türchen Nummer 10 dabei. :)

    Liebe Grüße
    Tink

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschööön :) Wie geht es Dir denn??

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht mal wieder sooo lecker aus. Wie immer, wenn Du Dein Essen (ob ein Gericht und leckeren Kuchen :-) präsentierst.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Yvi,

    danke für Deinen lieben Geburtstagsgruß. Habe mich sehr gefreut.
    Was das Andere anbelangt. Lass Dir Zeit, es rennt nicht weg. :-)

    Lieben Gruß
    Olli & Lys

    AntwortenLöschen