Montag, 19. November 2012

Auf die Plätzchen, fertig, los ....

Guten abend ihr Lieben,



ja, mich gibt es auch noch & euch zum Glück ebenfalls. Mich freut es wirklich sehr, dass ihr mir trotz meiner Blogauszeit weiterhin treu bleibt, und sogar neue Leser stets hinzu kommen.
- DANKE FÜR SOVIEL VERSTÄNDNIS & TREUE -. Eure Treue werde ich auch bald belohnen, mit einem kleinen Türchen in der Adventszeit, der über Tinks Blogger-Adventskalender läuft. Ich freue mich schon mit 23 anderen Bloggern euch die Adventszeit zu versüßen.
Mein Türchen ist die Nummer 10.


Mehr verrate ich euch an dieser Stelle aber nicht, schaut einfach bei mir am 10.12. vorbei * notiert es euch also in euren Terminplanern, hihi*

Heute verrate ich euch aber dafür, was die Yvi am gestrigen Sonntag getrieben hat. Meine beste Freundin Alex war bei Lars & mir und wir zwei Bäckersfrauen haben zum 5ten Mal unsere Adventsbäckerei geöffnet. Letztes Jahr hatten wir noch an die 8 Sorten gebacken, dass war uns dies Jahr einfach zu viel, sodass wir uns auf 4 Sorten einigen konnten :).
Meine beiden Kekssorten die ich gebacken habe, stelle ich euch heute vor, bzw. die Bilder der Kekse meiner Freundin natürlich auch, und auf Anfrage rückt Alex sicherlich mit dem Rezept raus, sodass ich es euch gern, wiegesagt bei Nachfrage, per Mail zu kommen lassen kann.

Um 10:30 war meine Freundin Alex also bei uns. Erstmal wurde dann aber ordentlich gequatscht, hatten uns ja auch lange nicht gesehen.
Die Stimmung wurde mit weihnachtlicher Musik & Glühwein gehoben, wobei ich sagen muss, wenn Alex und ich uns sehen gibt es eigentlich immer was zu lachen  :)




















Ich hatte mich dieses Jahr für die Sorten Macadamia-Kokos-Stern - & Schneemannkekse entschieden. Die Schneemannkekse sind wirklich ein optischer Augenschmauß, sie schmecken, bis auf die Mohrrübe auch gut, denn die Mohrrüber ist zwar aus Marzipan, aber sie schmeckt nicht so wie ich dachte, sie schmeckt echt nach Rübli :(. Verwendet wird sie sonst auch auf Rübenkuchen zur Deko. Lars wiederum findet den Schneemannkeks geschmacklich mit der Rübe einfach perfekt, ich kratz sie weiterhin runter oder verschenk meine Hälfte an Keksen einfach. Tja, ich muss mit meinen Werken ja auch ehrlich zu euch sein, was bringt es mir, wenn ich lüge, ihr backt sie nach und dann schmecken sie euch nicht ?!
Die Schneemannkekse kann man auch wunderbar gemeinsam mit Kindern backen, vorausgesetzt man hat sie, man kann sie sich ja auch ausleihen *grins*
Bei dem Macadamia-Kokos Teig habe ich leider auch zu meckern :(.
Erstmal sind die Nüsse sau-teuer wie ich finde * warum eigentlich?*  Die Antwort liegt quasi auf der Hand :

sie kommen von weit her ( Ursprung Australien ), der Transport aus Übersee ist also erstens teuer, die Produktion und Verarbeitung ebenfalls.
Wer mehr über die Königin der Nüsse erfahren möchte, klickt einfach * HIER* .

Ja und zweitens ist der Teig auch eher ein absoluter Reinfall : sowas trockenes, bröseliges habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen !!
Ich war wirklich enttäuscht, ich hatte beim ausstechen mit meiner neuen Schneekristalform echte Probleme.
Aber für euch habe ich beim Fotoshooting dennoch in die Kamera gelächelt.
Und als die Sterne fertig gebacken aus dem Ofen kamen und wir sie einige Zeit später probiert haben, war ich auch wieder rundum glücklich denn, was für´n Wunder, sie schmecken einfach super lecker.Schön knusprig und einwenig salzig. Mit einem Hauch von Kokos einfach perfekt.

Hier nun die beiden Keksrezepte für euch zum nachbacken:

Schneemann- Kekse

Zutaten für 12 Stk. ( ich habe die doppelte Menge genommen !)
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • 125 g Magarine
  • 125 g Zucker
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 75 g Marzipan-Rohmasse
  • 1-2 TL Backkakao
  • 200g Puderzucker 
  • 12 Schokokugeln
  • 1 Packung feine Marzipan-Rübli
  • braune Zuckerschrift
Die Eier trennen, Eiweiß von 2 Eiern beiseite stellen, braucht ihr später für den Guss.
Mehl, Magarine, Zucker, Zitronenabrieb und gesamtes Eigelb zu einem glatten Teig kneten.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise ausstechen.
Die Kreise im Backofen bei 180 Grad Umluft 10 Min. backen.
Marzipan mit Kakao mischen und kneten.
Zwölf Schnüre vorformen.
Eiweiß steif schlagen und dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Guss auf die Kekse streichen, und leicht trocknen lassen.
Schokokugeln halbieren und mit der Marzipanschnur Ohrenschützer dekorieren.
Rübli als Nase platzieren und mit der braunen Zuckerschrift Augen und Mund malen.

- FERTIG-



Macadamia- Kokos-Sterne

  • 75 g Macadamianüsse
  • 190 g Zucker
  • 120 g Kokosraspel
  • 190 g weiche Butter
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Außerdem: 
  • 1 Eiweiß
  • 50g Kokosraspel
  • ca. 30 Macadamianüsse zum verzieren
Macadamianüsse und 2 El Zucker im Mixer  fein mahlen.
Dann die Kokosraspel fein mahlen und beides beiseite stellen.
Butter und den restlichen Zucker ca. 2 Min. cremig rühren.
Mehl, Salz  Nussmischung und Kokosraspel untermischen.
Zum glatten Teig formen und in Folie 2 Std. kalt stellen.
Sterne ausstechen und mit leicht geschlagenem Eiweiß bepinseln, mit einer halben Macadamianuss verzieren und mit Kokosraspel bestreuen.
Im Ofen bei 170 Grad Umluft  12 Min. backen.

- FERTIG -

Ich wünsche euch gutes Gelingen beim nachbacken oder generell beim backen in der Advents- und Weihnachtszeit.
Ich werde die nächsten Wochen auch nochmal 1-2 Sorten backen, und sie dann auch wieder hier posten :).

Wünsche euch nun noch einen schönen Abend.
Bis die Tage, ich komm wieder keine Frage :)




 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 









  








Kommentare:

  1. Huhu liebe Yvi,
    warum sollten dir deine Leser denn so schnell davonlaufen? Jeder hat doch Verständnis für eine Auszeit und die meisten von uns haben sich auch schonmal selbst eine genommen!!!
    Aber natürlich freue ich mich riesig wieder von dir zu lesen :)

    Mal ne Frage zu den Rezepten... hast du zufällig so eine Backzeitschrift im Din A5 Format? Hihi, wenn ja, dann hab ich wohl die gleiche hier liegen, denn die Schneemänner und Eiskristall-Kekse kommen mir so bekannt vor :) Sehen auf jeden Fall beide super aus, auch wenn mich die Bröseligkeit vom Kristallteig etwas abschreckt ^^

    Bei mir geht es dir Tage auch endlich los mit der Weihnachtsbäckerei :)

    Liebe Grüße,
    Chaoselfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Chaoselfe,

      jepp,die Backzeitschrift ist in Din A5 Format. Sie heißt : 150 Rezepte.Da sind auch die Schneemänner drin. Die Eiskristall-Kekse habe ich mir von einer Freundin aus der Zeitschrift FÜR SIE allerdings kopiert :)

      GlG

      Löschen
  2. du warst echt fleißig! ich werde am sonntag anfangen wie eine gestörrte zu backen xD
    heute geht grad garnichts mehr...soo viel rumgefahren (ikea obi etc.) jetzt bin ich erstmal mehr als platt!

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen :)
    Wollte nur schnell Bescheid geben, dass du eine E-Mail erhalten hast :)

    Schönes Wochenende
    Tink

    AntwortenLöschen
  4. WOW das ist ja richtige Kunst zum Essen ♥

    http://lara-ira.de

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm...das sieht lieber aus. Ich hab am Wochenende auch Schneeflocken versucht. Leider sind die ein wenig außer Form geraten, haha. Aber zumindest gehen sie jetzt als Sternchen durch. :) Liebe Grüße, Lidia

    AntwortenLöschen