Sonntag, 9. Januar 2011

Apfel-Quark-Kuchen

 Hi again ;-),

und da mir die Torte nicht ausgereicht hat, bzw. ich ein schlechtes Gewissen hatte, habe ich, Dank


 noch einen leckeren Apfel-Quark- Kuchen gebacken, der genauso lecker wie die Baileys Torte war.




Ich habe eine Kastenform mit 25 cm genommen.

Für den Teig braucht Ihr :

65 g Butter
65 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
100 g Mehl
1 TL Backpulver

Für den Belag braucht Ihr:
250 g Quark
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
75 g flüssige Butter
1 Eigelb
1 Eiweiß
35 g Speisestärke
1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
3-4 Äpfel
etwas Zucker
etwas Zimt

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Ei unterrühren. Nach und nach das Mehl und Backpulver einsieben.

Kastenform ausfetten und mit etwas Mehl ausstreuen. Den Teig in die Kastenform geben und im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 15 Min. goldbraun backen. Anschließend heraus nehmen und etwas abkühlen lassen.
Quark mit Zucker, Vanillezucker, Butter und Eigelb zu einer Creme verrühren. Eiweiß steif schlagen und die Quarkcreme mit der Speisestärke und dem Vanillepuddingpulver vorsichtig unterrühren.

Äpfel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Hälfte der Äpfel auf dem Teig verteilen. Darauf die Quarkmasse geben und glatt streichen. Die restlichen Äpfel auf die Quarkmasse schichten. Im Ofen bei 180° weitere 50-60min backen.

Sofort nach dem Backen mit etwas Zimt und Zucker bestreichen, damit dieser noch etwas einziehen kann.


Kommentare: